Fortytools-Blog mit News für Handwerker und Dienstleister

Hier finden Sie aktuelle Informationen, Tipps und Tricks rund um Büro, Verwaltung, Einsatzplanung und mehr!

Blog mit Tipps Handwerksunternehmen und Dienstleistungsunternehmen

Man kennt es nur allzu gut, jedes Geschäft, ob nun abgeschlossen oder vorbereitet, bringt Papiere mit sich, welche archiviert werden müssen, um im Zweifelsfall vorgelegt zu werden. Doch wie lange ist man als Unternehmer zur Aufbewahrung verpflichtet? Ab welchem Zeitpunkt kann der Schredder seinen Dienst beginnen? Hier werden wir die zentralen Punkte der Aufbewahrungsfrist vorstellen, um Ihnen Klarheit über die Archivierung zu verschaffen.

Zu allererst sei gesagt, dass die Aufbewahrungspflicht und die damit verbundenen Fristen selbstverständlich einen Sinn haben, einerseits den Eigennutzen, auf Geschäftsdokumente aus einem bestimmten Zeitraum zugreifen, andererseits um bei Rechtsstreits oder Prüfungen die entsprechenden Dokumente vorlegen ...

Weiterlesen

Der Arbeitnehmerschutz ist in Deutschland streng geregelt, die meisten Kündigungen erfordern Fristen und die Berücksichtigung von Tarifverträgen. Was aber tut man, wenn die Weiterbeschäftigung eines Mitarbeiters untragbar ist und dieser, zum Wohle aller, unverzüglich das Arbeitsumfeld verlassen sollte. Hier greift der gesetzlich festgelegte Mechanismus der fristlosen Kündigung. In diesem Beitrag stellen wir vor, was der Arbeitgeber für die Durchführung beachten muss.

Die fristlose Kündigung ist technisch gesehen eine außerordentliche Kündigung (im Gegensatz zur normalen bzw. ordentlichen Kündigung), so sieht es § 626 des Bürgerlichen Gesetzbuchs vor. Wie erwähnt werden die al...

Weiterlesen

Damit ein Unternehmen und ein neuer Mitarbeiter sich kennenlernen und austesten können, ob man auch wirklich zueinander passt, gibt es die Probezeit. Diese wird von vielen als nützlich, von anderen allerdings auch als blanker Horror empfunden, da viele Angst haben, nicht gut genug für die neue Stelle zu sein, oder sogar vom potenziellen neuen Arbeitgeber ausgenutzt zu werden. Dass die Probezeit in vielen Fällen eine Grundkondition für die Einstellung ist und welche Elemente man als Arbeitgeber beachten muss erfahren Sie hier.

Zuerst sei gesagt, dass die Probezeit in jedem Fall vertraglich festgehalten werden muss, da sie nicht gesetzlich festgeschrieben ist. Sollte dies versäumt werden profitiert der neu Angestellte sofort von den allgeme...

Weiterlesen

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie abzufedern, hat die Bundesregierung beschlossen, den Umsatzsteuersatz vom 1.7.2020 bis zum 31.12.2020 von 19% auf 16% bzw. den ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7% auf 5% abzusenken. Daraus ergeben sich viele Fragen zur korrekten Rechnungsstellung, die wir hier beantworten wollen.

Wichtig: Dieser Artikel kann keine Beratung durch eine*n Steuerberater*in ersetzen und wir können keine Garantie für die hier vorgestellten Informationen übernehmen. Sprechen Sie immer direkt auch mit ihre*r Steuerberater*in!

Die vielleicht wichtigste Empfehlung vorab: Um die Abläufe zu vereinfachen, versuchen Sie nach Möglichkeit immer, alle bereits erbrachten Leist...

Weiterlesen

Einen Geschäftsfreund zum Essen einladen und die Betriebskosten von der Steuer abziehen, das ist geschäftsfördernd und auch noch gut für die Finanzen. Doch welche Regeln gelten hier, wann darf wieviel geltend gemacht werden und wie geht die Reklamation der Bewirtung von Kunden und Mitarbeitern von statten?

Als Bewirtungskosten gelten „Aufwendungen für den Verzehr von Speisen, Getränken und sonstigen Genussmitteln“ hierbei darf bei der Bewirtung von Kunden bis zu 70% des Betrags steuerlich als Betriebskosten geltend gemacht werden. Ausgaben für Produkte und Waren, welche dem Geschäftspartner/potenziellen Kunden zu Test Zwecken zur Verfügung gestellt werden gelten hingegen als Werbeaufwendungen und sind zu 100% abziehbar. 

Weiterlesen

Die Inventur gilt als eine der stressigsten Angelegenheiten des Geschäftsjahrs. Wenn der Zeitpunkt für ihre Durchführung näher rückt wünschen sich viele, dass es bei diesem Mal nicht so anstrengend wird wie sonst. Der Gesetzgeber verlangt eine Inventur von allen Unternehmen, welche eine doppelte Buchführung halten müssen, dazu gehören Kommanditgesellschaften, Kapitalgesellschaften, eingetragene Kaufleute und Offene Handelsgesellschaften.

Eine gute Planung, sowie eine organisierte Durchführung können Wunder bei der Stressreduzierung wirken und gleichzeitig vor rechtlichen Konsequenzen schützen. In diesem Beitrag werden wir uns mit einigen Aspekten sowie Vor- und Nachteilen der verschiedenen Inventurformen beschäftigen.&nbs...

Weiterlesen

Die Schwarzarbeit im Handwerk stellt einen Dauerbrenner unter den heiklen Thematiken im Handwerk dar. Die Debatten, die darum geführt werden, existieren seit zum ersten Mal Steuern für handwerkliche Dienste erhoben wurden. Dennoch konnte der beruflichen Tätigkeit ohne an den Staat abgeführte Abgaben nie ganz Einhalt geboten werden. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit der Schwarzarbeit und ihren Konsequenzen.

Ohne Rechnung?!

Jeder im Handwerk Tätige kennt die Situation, ein Auftraggeber fragt „ob es auch ohne Rechnung geht“, bzw. bieten die schwarzen Schafe der Branche für geringere Endsummen Barzahlungen als Zahlungsmethode an. Hier ist immer Vorsicht geboten, denn nicht nur die direkten rechtlichen Konsequenzen (vom Bußgeld ...

Weiterlesen

Trotz der schrittweisen Lockerung der Pandemie Auflagen von Bund und Ländern, steht der Arbeitsschutz wegen des limitierten Wissenstands zum Corona-Virus und den Möglichkeiten einer neuen Welle im zweiten Halbjahr 2020 an erster Stelle. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat in diesem Zusammenhang den SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard veröffentlicht, der zeitlich begrenzte zusätzliche Maßnahmen zum Infektionsschutz vorgibt. Diese Maßnahmen könnten (und sollten) selbst bei einer Rückkehr zur „Normalität“ Bestand haben.

Das Ministerium erklärt folgende Ziele für den I...

Weiterlesen

Das eine Kontrolle des Finanzamts, inklusive der dazugehörigen Kassennachschau, stressig ist, haben wir bereits in unserem Blog erwähnt. Nun wollen wir das Verfahren (und wie man es vermeidet) etwas genauer unter die Lupe nehmen. 

Theoretisch können die Finanzbeamten zu jeder Zeit eine Prüfung bei Ihnen vornehmen. Vor allem bei Unternehmen, welche sich auch dem Verkauf von Waren widmen, wird dies jedoch meistens zur Ladenöffnung oder Ladenschluss durchgeführt. Hierbei wird zuerst die besagte Kassennachschau realisiert, bei der Kassenbuch und elektronische Kassendaten, sowie auch die Summe des...

Weiterlesen

Immer mehr Länder versuchen die Bezahlung per Bargeld auf ein Minimum zu beschränken, auch in Deutschland wird immer häufiger bargeldlos bezahlt, auch wenn wir in vielen Bereichen noch etwas im Hintertreffen sind. Für das Handwerk bieten sich ebenfalls sinnvolle Zahlungsalternativen, welche viel Frust ersparen können. Vor allem mit dem Finanzamt…

Immer mehr Kunden greifen auf Zahlungsmethoden, welche den Umgang mit Bargeld ausschließen, zurück. Diese bargeldlosen Transaktionen bieten einige Vorteile, setzen aber auch einige Investition voraus. Während diese Zahlungsformen den direkten Weg über den Fiskus nehmen, müssen bei Barkassen tägliche Kassenberichte und Tagesbestände angelegt werden, die jederzeit einwandfrei vorzulegen sind. Da im...

Weiterlesen

Testen Sie 30 Tage kostenlos und unverbindlich! Fortytools ist die smarte Software für Dienstleister und Handwerker.

Sie können Fortytools 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen. Dabei stehen Ihnen alle Funktionen uneingeschränkt zur Verfügung.
Heute kostenlos testen!
Nutzerbewertung: 4,8 von 5 Sternen

Fortytools läuft komplett im Internet-Browser: Keine Software-Installation, keine Probleme mit Updates. Einfach Einloggen und fertig. Von jedem internetfähigen Gerät.

Kostenlos und unverbindlich
Professionelle Rechnungen schreiben
Kunden-Daten verwalten
Mitarbeiter-Daten verwalten
Aufgaben- und Terminplanung
Professionelle Angebote schreiben
Einsätze planen und Zeiten erfassen