News & Tipps für Gebäudereiniger und Betreuungsdienste

Ein guter Onlineauftritt ist wichtig. Auch für Gebäudereinigungen und Betreuungsdienste. Sowohl für den Kundenkontakt als auch für die Anwerbung von neuen Mitarbeiter*innen und Nachwuchs kann eine gut gestaltete Webseite einen enormen Vorteil darstellen. Was hierbei selbstverständlich sofort ins Auge fällt ist die Startseite, welche sofort zu einer Meinungsbildung führen kann, wie jeder Mensch, der einmal im Internet eine Seite aufgerufen hat weiß.
Bei der Startseite handelt es sich um die am meisten aufgerufene Seite einer Onlinepräsentation, daher gilt es hier auf viele Dinge besonders achtzugeben. Hier haben wir die Wichtigsten für Sie aufgelistet:


1. Nicht überladen

Da die Startseite ziemlich direkt über Akzeptanz oder Ablehnung, Daumen hoch oder runter, Ihrer Webseite entscheidet, ist man häufig geneigt, so viel digitales Feuerwerk wie möglich aufzufahren. Doch weniger ist hier häufig mehr. Allein um Ladezeiten zu verringern, sollte auf zu viele Inhalte auf der Startseite verzichtet werden. Denn eine zu lange ladende Webseite sorgt schnell für Wegklicken und erneutes Googlen eines Handwerks- oder Pflegedienstes, was Sie selbstverständlich vermeiden wollen.
Und selbst Google bestraft langsam ladende Webseiten mit unteren Listenplätzen in den Suchanfragen.

Weiterlesen

Damit sich Gebäudereinigungen und Betreuungsdienste, sowie andere Unternehmen mit neuen Mitarbeitenden vertraut machen können und um zu sehen, ob man auch wirklich zueinander passt, gibt es die Probezeit. Diese wird von vielen als nützlich, von anderen allerdings auch als eine Zeit der Unsicherheit empfunden, da viele Newcomer Angst haben, nicht gut genug für die neue Stelle zu sein und nicht übernommen zu werden. Dass die Probezeit in vielen Fällen eine Grundkondition für die darauffolgende Festeinstellung ist, sollte den meisten bekannt sein. Welche Elemente man als Arbeitgeber*in bei diesem Beschäftigungsverhältnis beachten muss, erfahren Sie hier.

Probezeit vertraglich festhalten!

Weiterlesen

Einen Geschäftsfreund zum Essen einladen und die Betriebskosten von der Steuer abzuziehen, das ist geschäftsfördernd und auch noch gut für die Finanzen. Doch welche Regeln gelten hier, wann darf wie viel geltend gemacht werden und wie geht die Reklamation der Bewirtung von Kunden und Mitarbeitern vonstatten?

Was sind Bewirtungskosten?

Als Bewirtungskosten gelten „Aufwendungen für den Verzehr von Speisen, Getränken und sonstigen Genussmitteln“ hierbei darf bei der Bewirtung von Kunden bis zu 70% des Betrags steuerlich als Betriebskosten geltend gemacht werden. Ausgaben für Produkte und Waren, welche dem Geschäftspartner/potenziellen Kunden zu Test Zwecken zur Verfügung gestellt werden,...

Weiterlesen

Interview mit Ute Schieben von der Ute Schieben Gebäudedienste GmbH

Zur Person

Name: Ute Schieben
Position: Geschäftsführerin
Firma: Ute Schieben Gebäudedienste GmbH

Zur Firma

Mitarbeitende: 53
Davon Reinigungskräfte: 50
Gründungsjahr: 2014
Standorte: 1 Standort
Umsatz der Gruppe: rund 700.000 Euro
Zielmarkt: Gebäudereinigung  
USP: Persönl...

Weiterlesen

Auf der zCom 2024 setzt zvoove die Maßstäbe für die Gebäudedienstleistung in Sachen Innovationen, Visionen, Software und Trends. Seien Sie am 24.04.2024 dabei – in einer erstklassigen Location, dem SPARK, inmitten der Frankfurter Skyline.

Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, von zvoove Experten und renommierten Gast-Speakern mehr über die Schlüsselthemen der Branche zu erfahren:

  • fortytools by zvoove: Exklusive Einblicke in die Entwicklungsprozesse der digitalen Gebäudedienstleistung
  • zvoove ist nah an der Branche: Ergebnisse unserer umfassenden Branchenstudie zvoove Industry Pulse
Weiterlesen

Ab dem 1. Januar 2023 lösen elektronische Krankschreibungen die bisher gängigen „Gelben Zettel“ als Nachweis für den Ausfall von Arbeitskräften ab. Das bedeutet weniger Papierkram, aber auch einige Umstellungen für Unternehmen. Alles Wissenswerte zur elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erfahren Sie hier bei uns im Blog.

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen elektronisch an die Krankenkasse

Arbeitnehmer müssen keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen bei krankheitsbedingten Ausfällen mehr vorzeigen. Denn ab dem 1. Januar 2023 werden die Nachweise durch elektronische Daten ersetzt.

Die Krankschreibung auf telefonischem Wege gilt 2024 weiterhin für Arbeitnehmer*innen mit leichten Erkrankungen un...

Weiterlesen

Im Zusammenhang mit der Pflegereform gelten seit dem 1. Januar 2024 höhere Beträge für verschiedene Pflegeleistungen, was vor allem Pflegebedürftigen Menschen zugutekommt, da sich der Zugang zu verschiedenen Leistungen erleichtert. Auch Pflegedienste und Betreuungsdienste profitieren davon, da den Kunden durch die Erhöhungen mehr Geld zur Beanspruchung von Pflegeleistungen zur Verfügung steht. Was sich alles verändert hat, erfahren Sie hier.

Seit dem Jahreswechsel hat sich der von den Pflegekassen übernommene Anteil an Pflegeleistungen erhöht. Hierbei sind 6 Neurungen zu nennen, die sich direkt positiv auf die Pflegebudgets und die beanspruchbaren Leistungen von Menschen ab Pflegegrad 2 auswirken:

  1. ...
Weiterlesen

Wirtschaftsflaute, Personalmangel, wachsende Anforderungen im Bereich Nachhaltigkeit, Kostendruck: Die Branche der Gebäudedienstleistung sieht sich auch 2024 vor zahlreichen Herausforderungen. Wir von fortytools möchten es genau wissen. Als Teil der zvoove Group fragen wir in der Branchenstudie „zvoove Industry Pulse“ die, die sich am besten auskennen – nämlich Sie, die Expertinnen und Experten der Branche.

Ihre Expertise ist gefragt: Mitmachen & 100€-Amazon-Gutschein gewinnen: Industry Pulse 2024

Machen Sie mit: Mit Ihrem Wissen und Ihren Erfahrungen helfen Sie dabei, ein aktuelles Lagebild der Gebäudedienstleistungsbranche zu zeichnen. Zusätzlich erhalten Sie die Chance, einen ...

Weiterlesen

Das neue Jahr steht vor der Tür und für Unternehmen und Steuerbüros stehen so manche Aufgaben zum Jahreswechsel an. Bei vielen zum Beispiel auch die Vergabe neuer Rechnungsnummern. In gängiger Software für Dienstleister, wie auch bei Fortytools, lassen sich Rechnungsnummern über die sogenannten Nummernkreise bestimmen. Lesen Sie im Folgenden, wann es Sinn macht, Rechnungsnummern systematisch zu vergeben, mit der Jahreszahl, oder einfach bei Nummer 1 anzufangen und von da an fortlaufend durchzunummerieren und worauf Sie bei der Vergabe achten müssen.

Prinzip der Einmaligkeit von fortlaufenden Rechnungsnummern

Wer Rechnungsnummern an Jahreszahlen knüpft, muss nun beim Jahreswechsel entsprechende Einstellungen vorne...

Weiterlesen

Preiserhöhungen gehören wohl oder übel zum Geschäft, oftmals ist es jedoch unangenehm, sie dem Kunden mitzuteilen. Die Gründe hierfür sind verschieden: Man will Stammkunden nicht verprellen, frische Geschäftsbeziehungen aufrechterhalten oder Neukunden nicht verschrecken. Dabei sind Preisanpassungen ein allgemeiner Aspekt jeglicher Handelsbeziehung, vor denen man, wenn nötig, nicht zurückschrecken sollte. Vor allem, da die eigenen Kosten selbstverständlich auch steigen.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Erhöhungen richtig kommunizieren, ohne die Gefahr zu laufen, Kunden zu verlieren.

Jeder Handwerker kennt die Situation: die Preise für Materialien, Lagerhaltung, sowie Personal- und Transpor...

Weiterlesen

Jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen

Alle Funktionen stehen uneingeschränkt zur Verfügung. Keine Software-Installation, keine Probleme mit Updates. Einfach via Browser Einloggen und fertig. Von jedem internetfähigen Gerät.
Heute kostenlos testen!
Nutzerbewertung: 4,8 von 5 Sternen